So beantragen Sie einen Baukredit

0
138

Ein Baukredit ist eine Art Hypothekendarlehen, mit dem die Kosten für den Bau eines neuen Hauses oder die Renovierung eines bestehenden Hauses finanziert werden sollen. Baukredite werden in der Regel von Banken, Kreditgenossenschaften und kommunalen Finanzinstituten angeboten. Der Prozess der Beantragung eines Baukredits ähnelt dem Prozess der Aufnahme einer herkömmlichen Hypothek, allerdings gibt es einige kreditspezifische Elemente, die Sie beachten müssen.

Der erste Schritt bei der Gewährung eines Baukredits besteht darin, die Vorabgenehmigung eines Kreditgebers einzuholen. Während dieses Vorgangs müssen Sie detailliertere Unterlagen zu Ihren Finanzen bereitstellen, einschließlich W-2-Formularen und Kontoauszügen. Sie müssen außerdem ein detailliertes Budget für das Projekt und Angaben zu Ihrem Bauunternehmer vorlegen, einschließlich Arbeitshistorie und Versicherungsnachweis.

Während der Bauphase zahlen Sie den Kredit nur zinslos, während das Haus gebaut wird. Dies kann eine gute Möglichkeit sein, die Kosten für Ihr neues Zuhause zu verwalten, da es dazu beiträgt, die Schuldenzahlungen während der Projektlaufzeit niedrig zu halten. Auch die Rückstellung eines Notfallfonds kann in dieser Zeit hilfreich sein, da während der Bauphase häufig unerwartete Kosten anfallen.

Sobald der Bau des Hauses abgeschlossen ist, treffen Sie sich mit Ihrem Kreditgeber, um die Umwandlung des Baudarlehens in eine Dauerhypothek zu besprechen. Zu diesem Zeitpunkt muss der Kreditgeber eine Endkontrolle durchführen, um sicherzustellen, dass das Haus die erforderlichen Standards für eine Hypothek erfüllt und alle Bauarbeiten abgeschlossen sind. Möglicherweise müssen Sie für eine Dauerhypothek einen höheren Zinssatz zahlen, da das Darlehen für Kreditgeber ein höheres Risiko darstellt.

Einige Bauträger bieten an, Ihr Baudarlehen kostenlos in eine dauerhafte Hypothek umzuwandeln. Am besten arbeiten Sie jedoch mit einem Kreditgeber zusammen, der sowohl auf Bau- als auch auf Dauerfinanzierungen spezialisiert ist. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie für den gesamten Papierkram einen einzigen Ansprechpartner haben und den Prozess so weit wie möglich optimieren können.

Eines der größten Probleme bei Baukrediten besteht darin, dass sie auf Ihrer zukünftigen Hypothekenzahlung im Vergleich zu all Ihren anderen Schuldenzahlungen basieren, was als Ihr Schulden-Einkommens-Verhältnis (DTI) bezeichnet wird. Um sich für einen Baukredit zu qualifizieren, müssen Sie nachweisen, dass weniger als 43 % Ihres Einkommens für die geplante Hauszahlung und alle anderen Schuldentilgungen zusammen verwendet werden.

Ein Baufinanzierungsdarlehen ist eine großartige Option, wenn Sie Ihr Traumhaus bauen oder größere Renovierungen an Ihrem jetzigen Wohnsitz vornehmen. So können Sie sich während der Bauphase einen niedrigen Hypothekenzins sichern und vermeiden den Aufwand, nach Abschluss der Bauarbeiten einen separaten Kredit beantragen zu müssen. Es ist auch wichtig, einen Bauunternehmer zu wählen, der bekannt ist und über eine lange Erfolgsbilanz in der Zusammenarbeit mit Hypothekengebern verfügt, da dies beim Übergang zwischen Bau- und Dauerfinanzierung hilfreich sein kann.How to buy a house

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here